Schulte

Anwaltskanzlei

Herzlich willkommen bei

Schulte Anwaltskanzlei

Wir wollen Sie und Ihre Anliegen kennenlernen und freuen uns über den Besuch unserer in jeder Hinsicht informativen Homepage

Die Kanzlei

Um für unsere Mandanten das Optimale zu erreichen, werden wir den Weg der hohen fachlichen Kompetenz, Professionalität und der Serviceorientierung weitergehen. Dabei bleibt für uns nach wie vor allein der Mandant das Wichtigste.

Das Team

Die Mitarbeiter der Schulte Anwaltskanzlei sind ein Team im positiven Sinne. Mit gegenseitiger Achtung und Unterstützung gelingt es uns, die hohe berufliche Belastung zu meistern und gerne zur Arbeit zu gehen.

Unsere Kompetenzen

Hohe Qualifikationen, lange Berufserfahrung, der Blick für die Realität des Lebens und soziale Kompetenz sind wesentlicher Grundstein unserer Kompetenzen und unseres Erfolges.

Aktuelle Meldungen

Hier finden Sie Neuigkeiten zu unseren Schwerpunkten, Interessantes aus den unterschiedlichen Rechtsbereichen und private Meldungen.

ZITIERT: Focus Online vom 14.01.2017

“Bürger würden zu Untertanen”: Deutsche Bank warnt vor Abschaffung des Bargelds

Der 500-Euro-Schein ist Auslaufmodell, in Schweden wird fast nur noch mit Karte gezahlt: Immer mehr Maßnahmen drängen das Bargeld zurück. Die Deutsche Bank warnt nun in einer Studie vor der Abschaffung der Scheine.

Die Reaktion der Bürger auf eine „so extreme Maßnahme wie die Abschaffung des Bargelds wäre nicht abzusehen“, schreiben die Experten der Deutschen Bank in der Studie „Bargeld, Freiheit und Verbrechen“. „Es könnte zu einem Vertrauensverlust der Öffentlichkeit in den Euro und in das gesamte Finanzsystem kommen.“

Mietrecht: Unwirksame Klausel bzgl. Schönheitsreparaturen

Unser Mandant hatte die Absicht, als Mieter den bestehenden Wohnungsmietvertrag zu kündigen. Dabei stellte sich auch die Frage, welche Schönheitsreparaturen durch ihn zu leisten waren. Im Mietvertrag aus 2001 war die Pflicht zur Durchführung von Schönheitsreparaturen dem Mieter auferlegt worden. Jedoch hat sich seither die Rechtsprechung stark zu Gunsten der Mieter geändert.

ZITIERT: Junge Freiheit Nr. 17/17 - 32. Jahrgang vom 21.04.2017

„Der totale Steuerstaat”

Überschrieb die Wochenzeitschrift „Junge Freiheit” in der Ausgabe vom 21.04.2017 ihren Artikel. Darin war unter anderem Folgendes, auch Erschreckendes zu lesen:

„Deutschland ist Vizeweltmeister: In der Belastung seiner Bürger mit Steuern und Abgaben. Deutschland ist kein Weltmeister in wirtschaftlicher Freiheit oder Leistungsfähigkeit, Wohlstand pro Kopf oder Bildungsqualität, Infrastruktur oder Glücksempfinden. Zwei aktuelle Studien der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) beleuchten, wie unersättlich der Fiskus ist.

Wir setzen uns so für unsere Mandanten ein und bringen ihnen die Wertschätzung entgegen, wie wir es für uns in der Lage des Mandanten wünschen und erwarten würden.